Trauma durch Hyperemesis möglich?

Pegi @, Kägiswil, Freitag, 08. Februar 2019, 16:29 (vor 12 Tagen) @ momo1982

Vielleicht ist bei dir das ganze nicht mehr so aktuell. Ich kann nur von mir sagen, ja es verstörte mich sehr. Um genügend für mein Kind im Leib zu haben, stopfte ich alles essbare in mich rein, nur um alles wieder raus zu brechen. Heute 10 Jahre später habe ich noch immer Schwierigkeiten mit meinem Essverhalten. Und ich stehe heute wie damals alleine da. Abgestempelt als "psycho" und werde nicht ernst genommen. Mein Mann unterstützt mich soweit er kann. Den Rest muss ich irgendwie selber überwinden.
Also hole dir Hilfe wo du kannst.


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum