Ad(h)s durch HG

Jule81 @, Berlin, Freitag, 08. Februar 2019, 20:18 (vor 12 Tagen)

Hallo an alle,
Ich habe drei Kinder und hatte bei allen sehr schlimme HG Schwangerschaften mit langen Klinikaufenthalten. Die kompletten Schwangerschaften habe ich kaum was bei mir behalten und so, außer das was mir im Krankenhaus eingelaufen ist, nichts an den typischen Schwangerschaftspräparaten nehmen können. Nun hat mein ältestes Kind ads und mein jüngstes wahrscheinlich auch. Die Ärzte gehen davon aus, dass es von der zu geringen folsäure Versorgung während der Schwangerschaft kommt. Sinn würde das schon machen weil ich beim mittleren unregelmäßige folsäure nehmen konnte und mir such im Krankenhaus immer wieder Vitamin b in den Tropf geben lassen hab. Bei den anderen waren die im Krankenhaus nicht so aufgeschlossen für meine Ängste. Sie meinten immer nur, alles was das Baby braucht nimmt es von mir. Es kann keinen Mangel haben. Dass das falsch ist weiß ich mittlerweile. Leider zu spät.
Was habt ihr mit älteren Kindern aus HG Schwangerschaften für Erfahrungen? Mich würde mal interessieren ob Kinder aus HG Schwangerschaften wirklich vermehrt ADHS, Sprachentwicklungsprobleme, etc haben.
Und für die schwangeren: lasst sich mit Vitaminen, etc versorgen. Zur Not übern Tropf.
Danke :)
Jule


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum