Spätfolgen Mangelernährung (Fett, Eiweiss, Vitamine)

StephMeph, Montag, 11. Februar 2019, 13:31 (vor 125 Tagen) @ Anna-Lena

Liebe Anna-Lena,

ich bin keine Expertin. Aber ich denke, du solltest grundsätzlich Vertrauen in den Ärzten haben, die dich regelmäßig gesehen haben. Wenn das Kind angemessen zugenommen hat, dann würde ich sagen, dass das erst mal ein wichtiger Indikator ist, dass dein Kind wichtiges bekommen. Folsäure ist wichtig in den ersten Tagen und Wochen einer Schwangerschaft, wegen dem offenen Rücken, danach sind die Vitamine auch gut, aber eine ausgewogene Ernährung reicht dann auch.

Ja, dein Arzt hätte sicherlich mehr Kontrollen machen können, deine Werte beobachten, das wird sicherlich selten genug getan. Aber Panik wegen Mangelernährung würde ich nun nicht schieben. Du hast anscheinend immer wieder essen können, Dinge, die Nährstoffe enthalten. Der Körper, auch der einer Schwangeren, kommt relativ gut zulange recht mit einer eingeschränkten Diät. Wir, hier in Europa, die ständig alle Nahrungsmittel im Überfluss haben, denken relativ schnell, man läuft einer Mangelernährung Gefahr. Und sind dabei oft genug weit entfernt.


Alles Gute für die restliche Schwangerschaft!

Gruß
Stephanie


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum