Vomex, Agyrax und ASS 100

Sonja2, Mittwoch, 11. September 2019, 10:47 (vor 11 Tagen) @ Anne

Hallo, liebe Anne,

herzlichen Glückwunsch zur zweiten Schwangerschaft. Was die Medikamentenkombinationen anbelangt, so kann Dich Embryotox beraten: https://www.embryotox.de/beratung/

Die Frage, die sich mir allerdings stellt ist, ob ein genetisch erhöhtes Thromboserisiko in Kombination mit einer Schwangerschaft (erhöhtes Thromboserisiko) und in Kombination mit einer HG, (die aufgrund der Neigung zur Austrocknung sowie der in der Regel eingeschränkten Mobilität - weil Bewegung ja bei vielen HG-Betroffenen die Übelkeit verstärkt - sich ebenfalls auf das Thromboserisiko auswirkt) mit ASS 100 adäquat behandelt ist. Da würde ich unbedingt noch einmal mit einem Facharzt Rücksprache halten. Dein Hausarzt oder Dein Frauenarzt kann Dich auch an eine hämostasiologische Sprechstunde überweisen. Das sind die Spezialisten für die Blutgerinnung.

Zur Flüssigkeitsbilanz: Die Neigung zur Austrocknung bei HG kommt nicht alleine daher, dass weniger getrunken wird bzw. Flüssigkeit aufgrund des Erbrechens ausgeschieden wird, sondern auch, wenn weniger gegessen wird. Fast einen Liter an Flüssigkeit nehmen wir täglich über "feste" Nahrung auf und hinzu kommt noch das Oxidationswasser, das bei der Verbrennung von "fester" Nahrung entsteht bzw. eben entsprechend nicht entsteht, wenn kaum Nahrung behalten wird.


Liebe Grüße, Sonja


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum