Zähne schützen?

Sonja2, Dienstag, 17. September 2019, 12:57 (vor 293 Tagen) @ Paulina.

Liebe Paulina,

herzlichen Glückwunsch zur Schwangerschaft - auch wenn diese durch das Erbrechen so erschwert ist. Gerade Dein anderer Eintrag von gestern klingt verzweifelt. Erhältst Du denn Unterstützung? Wirst Du behandelt? Wie lange bist Du schon krankgeschrieben?

Zu Deiner Frage bezüglich der Zahnpflege: Mein Zahnarzt hatte mir empfohlen Kaugummi zu kauen (ohne Zucker) - aber das muss halt gehen bei HG. Ansonsten ist es wichtig, dass man nicht nach dem Erbrechen die Zähne putzt, weil die Säure den Zahnschmelz angreift und man diesen schädigt, wenn man mit der Zahnbürste drüber schrubbt. Aber das scheinst Du ja zu wissen und zu beachten. Ich hatte geschaut, dass ich in brechfreien Intervallen putze, also bevor es wieder losging - allerdings hatte ich auch Medikamente verordnet bekommen, welche mir brechfreie Intervalle ermöglichten.

Wegen der Speiseröhre und dem Blut im Erbrochenen würde ich unbedingt mit Deinem Arzt sprechen. Frag einen Internisten - eventuell auch einen Gastroenterologen um Rat. In seltenen Fällen wird durch die HG die Speiseröhre in bedenklicher Form in Mitleidenschaft gezogen. Bei Blut im Erbrochenen würde ich deshalb immer mit einem Facharzt sprechen, ob hier eine Entzündung der Speiseröhre vorliegt und ob eine Behandlung angezeigt ist, (die auch während einer Schwangerschaft möglich ist,) um eventuelle Komplikationen zu vermeiden.

Halte gut durch! Alles Liebe, Sonja


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum