2. Schwangerschaft nach 9 Monaten! Hyperemesis!

Bonsai, Samstag, 18. Juli 2020, 10:54 (vor 16 Tagen) @ Blum

Liebe Blum,
wie geht es Dir? Leider habe ich Deinen Eintrag erst heute gelesen. Ich kann Deine Gedanken gut nachvollziehen. Ich hatte Kind Nummer 2 zwar geplant und der Abstand war 2,5 Jahre, aber trotzdem gab es diese Momente, wo ich nicht wußte, wie es gehen soll und über Abtreibung nachgedacht habe.Gemacht habe ich es nicht, weil mein Mann mich akut in die Klinik gebracht hat und eine Versorgung für unseren Sohn (mit meiner Fernhilfe) organisiert hat. Diese Versorgung war eine Mischung als Haushaltshilfe, Kinderbetreuung und meine Mutter. Als ich aus dem Krankenhaus kam, kamen noch Medikamente dazu.

Ich kann meinen Vorrschreiberinnen nur Recht geben: Es gibt Möglichkeiten der Unterstützung. Egal wie du dich entscheidest. Leicht ist weder das eine noch das andere.

Wenn du gesetzlich krankenversichert bist in Deutschland, steht dir eine Haushaltshilfe zu, wenn du ein Kinder unter 12 Jahren versorgen musst und aufgrund einer akuten Erkrankung nicht mehr versorgen kannst. Dafür gibt es bei jeder Krankenkase Formulare. Der Arzt muss natürlich ein kleines Attest beifügen. Über Pflegedienste kann man dann eine Fachkraft bekommen. Auch wenn du selber Hilfe benötigst (zB Infusionen), kann dein Art dir ambulante Infusionen über den Heilmittelkatalog und auch eine Haushaltshilfe (für dich) verordnen, wenn dadurch ein Krankenhausaufenthalt vermieden oder verhindert wird. DAs sind nur 2 kleine Bausteine auf dem Weg zur Hilfe.

Am wichtigsten ist, dass dein Mann dich unterstützt. Dann brauchst du einen guten Arzt, der dir mögliche Medikamente und eben die Haushaltshilfen und Infusionen verordnet. Als drittes brauchst du einen guten und verläßlichen Pflegedienst. Manchmal haben Gemeinden so ne Art "Patengroßeltern". Auch diese "ehrenamtliche" Hilfe kann ein wenig Unterstützung bringen. Genaues wissen oft Ehrenamtsbörsen oder soziale Beratungsstellen. Manchmal gibt es Bekannte, die selber Kinder haben und stundenweise aushelfen können.

Bitte melde dich, wie es dir geht, wenn du Fragen hast, Hilfe brauchst. Wir sind leider nicht vor Ort, aber vielleicht können wir trotzdem ein wenig unterstützen.


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum