Da bin ich wieder nach 7 Jahren

Mrs.M, Donnerstag, 26. September 2019, 12:22 (vor 72 Tagen)

Hy ihr Lieben nach 7 Jahren bin ich nun wieder schwanger 6 ssw und die Angst ist Mega groß.
Meine letzte Ss war leider Horror hyperemesis bis zum 8 Monat. Aber als dank ein Kern gesundes Kind.
Damals hab ich nach vielen KH Aufenthalten und kämpfen agyrax bekommen was ca 2-3 Monate geholfen hatte und danach ging es nur mit Zofran.
Nun war ich glaub sehr leicht gläubig da ich dachte hatte ich ja schon dann müsste er doc ja direkt handeln und verstehen was am besten hilft.
Leider Puste Kuchen. Ich muss dazu sagen noch übergebe ich mich nicht. Kämpfe nur seit 3 Tage mit dauerübelkeit und extremer Druck auf den Ohren. Aber ich wollte von doc halt schon vorher einfach direkt falls es losgeht wenigstens schon agyrax haben aber nein das gäbe es nicht. Danke auch. Ich soll vomex nehmen obwohl ich gesagt habe das vomex alles schlimmer macht.
Naja hab jetzt über ne Freundin agyrax bestellt um es im Notfall zu Hause zu haben.
Dazu habe ich mir in der apo am Montag noch nausema geholt. Dazu habe ich heute den Tipp ausprobiert frischer Ingwer mit Zitrone als Tee zu machen. Ich hab soooo Angst mich zu übergeben obwohl ich weiß das es auch normal ist sich ein paar mal zu übergeben aber ich hab solche Angst das es dann nicht mehr aufhört.
Ich dachte echt es hätte sich ärztlich mal etwas geändert aber man steht wohl immer noch alleine da. Aussage vom doc dann müssen sie halt mal ins kh ?! Ähm klar meine zwei Kids zu Hause versorgen sich ja von selbst. Ich verstehe auch einfach nicht warum man es erst so schlimm kommen lassen muss und ins Kh gehen soll wenn man doch schon weiß was hilft so das man zu Hause sein kann und vor allem sich bewegen kann. Das alles macht mich traurig und vor allem unsicher.

Wie gehst euch allen so ? Und hat jemand tips gegen diesen Druck auf den Ohren?!

Liebe Grüße Steffi

Da bin ich wieder nach 7 Jahren

Lina, Mittwoch, 16. Oktober 2019, 09:05 (vor 52 Tagen) @ Mrs.M

Hallo Steffi,

herzlichen Glückwunsch!
Es gibt auch normale Ärzte, du könntest evtl. den Arzt wechseln.
Wenn du Agyrax gut verträgst, das ist schon mal gut. Bei mir war hilfreich, wenn ich die Tabl. regelmäßig, großzügig und frühzeitig genommen habe.
In der ersten Schwangerschaft wusste ich noch nichts über Agyrax, dann hatte ich 3-4 Vomex tgl., es macht müde, sonst habe ich es gut vertragen. Die Übelkeit hat bis zu 16/17.SSW gedauert.
In der zweiten Schwangerschaft habe ich zum Glück Agyrax entdeckt. In der Apoteke kann man es aus Frankreich bestellen, man braucht nur Privatrezept. Über Online-Apoteke braucht man glaube ich gar kein Rezept.
Ich hatte dann 1,5 Agyrax + 2 Vomex täglich, so musste ich mich nur paarmal übergeben, aber ich konnte mein großes Kind versorgen, und war nicht im Krankenhaus. Jetzt bin ich in der 16. SSW und wird es langsam aber sicher besser :-)
Wegen Ohrendruck: sind deine Ohren evtl. verstopft? Warst du schon mal beim HNO-Arzt? Hast du das immer? Oder der Blutdruck ist zu niedrig/hoch? Bei mir ist es ählich, wenn ich plötzlich aufstehe, und dann wird es kurz schwarz vor Augen, und meine Ohren sind kurz wie verstopft. Falls es sein sollte, dann langsam aufstehen.

LG

RSS-Feed dieser Diskussion
powered by my little forum