Cariban

Mrs.M, Freitag, 11. Oktober 2019, 10:02 (vor 57 Tagen)

Hy ihr Lieben mir wurde vor ein paar Tagen cariban verschrieben soll wohl neu sein als Medikament bei hyperemesis. Jemand von euch schon Erfahrungen damit? Lg Steffi

Cariban

minanina, Sonntag, 13. Oktober 2019, 23:50 (vor 54 Tagen) @ Mrs.M

hatte bei mir 0 Wirkung ausser Unwohlsein...

Cariban

Anne, Dienstag, 29. Oktober 2019, 16:10 (vor 39 Tagen) @ Mrs.M

Habe es nun auch hier. Nehme bisher Vomex in Höchstdosis sowie 2 mal täglich agyrax. Meine Ärztin hat die Idee, dass ich nun nur noch Cariban nehme.
Bin ziemlich verunsichert, weil Agyrax doch mehr empfohlen wird. Zudem habe ich in meiner ersten HE Schwangerschaft auch Agyrax genommen und meine Tochter ist gesund.

Auf der anderen Seite wäre ich soooo dankbar, wenn endlich einmal etwas besser helfen würde. Und mit dem monatelangen vielen Vomex ist es ja auch nicht so ungefährlich.

Mich würden auch Erfahrungsberichte interessieren. Zudem hat meine Ärztin mir nur die Tabletten aufgeschrieben, aber keine Tagesdosis. Jetzt ist sie länger im Urlaub. Wieviel nehmt ihr denn? In der Packungsbeilage steht Null komma nix zu Schwangerschaft (nur dass man es in Stillzeit nicht nehmen sollte).

Lieben Gruß!

Cariban

Sonja2, Donnerstag, 31. Oktober 2019, 16:29 (vor 37 Tagen) @ Anne

Liebe Anne,

jetzt habe ich Dir gerade auch auf den anderen Eintrag geantwortet. Was das Cariban anbelangt, so sprich doch mit Embryotox. Das sind die Experten.

Ich selber habe nur Erfahrung mit Meclozin (Agyrax) und Dimenhydrinat (Vomex), was mir persönlich leider nicht ausreichend geholfen hat. Cariban habe ich nicht ausprobiert, das ist auch noch nicht lange auf dem Markt. Aber der Wirkstoff von Cariban ist Doxylamin und das wird schon lange unter den Namen Hoggar Night oder Schlafsterne oder Sedaplus vertrieben. Wie gesagt: Ich habe Doxylamin nicht probiert.

Meclozin (https://www.embryotox.de/arzneimittel/details/meclozin/) gehört genauso wie Dimenhydrinat (https://www.embryotox.de/arzneimittel/details/dimenhydrinat/) und genauso wie Doxylamin (https://www.embryotox.de/arzneimittel/details/doxylamin/) zu den Antihistaminika. Ein Unterschied ist, dass Du bei Cariban zusätzlich noch ein B-Vitamin hast, was ja bei der "normalen" Schwangerschaftsübelkeit hilfreich sein soll. Und eben dass Cariban als Medikament mit dieser Kombination aus Doxylamin und Pyridoxin (Pyridoxin ist das B-Vitamin) ganz neu in Deutschland zugelassen ist und gerade auch stark beworben wird. Nachdem es Frauen gibt, denen Vomex nicht hilft aber Agyrax (oder umgekehrt) gibt es sicherlicherlich auch Frauen, denen Agyrax nicht hilft, aber Cariban (oder umgekehrt) - aber wie gesagt: Embryotox hat die Experten. Die können Dich zuverlässiger beraten.

Liebe Grüße, Sonja

Cariban

Mrs.M, Montag, 11. November 2019, 20:54 (vor 25 Tagen) @ Anne

Hy Anne sorry war lange nicht mehr hier schauen.
Bei mir hat das Cariban leider keine Woche geholfen. Am
Ende lang ich im KH. Jetzt nehme ich agyrax und es geht etwas besser.

Cariban

Sina, Montag, 25. November 2019, 15:47 (vor 12 Tagen) @ Mrs.M

Hi,

ich nehme seit vier Tagen Cariban, morgens und nachmittags eine. Man darf ja bis zu vier Stück nehmen, aber ich traue mich nicht so recht. Die Übelkeit ist viel besser. Ich muss mich immer noch übergeben, aber nur noch selten und ich kann wieder am Leben teilnehmen und arbeiten gehen. Das ist natürlich großartig, aber ich habe auch eher gemischte Gefühle bei diesem neuen Medikament.

Alles Gute für euch.
Sina

Cariban

Peebles, Montag, 25. November 2019, 18:51 (vor 11 Tagen) @ Sina

Bist du von dem Medikament nicht furchtbar müde? Es ist doch ein Schlafmittel, oder?

Cariban

jana llalalala, Sonntag, 01. Dezember 2019, 21:37 (vor 5 Tagen) @ Peebles

ich nehme seit einer woche cariban und ich habe endlich wieder ein leben. unterschwellig merke ich die übelkeit zwar noch aber es ist sehr viel besser und man kann wieder am leben teilnehmen. ich bin so froh, dass es diese tabletten gibt. und müde war ich vorher auch, schlimmer ist es dadurch auf jeden fall nicht geworden

Cariban

May, Freitag, 06. Dezember 2019, 14:56 (vor 16 Stunden, 40 Minuten) @ Mrs.M

Es gibt Studien wo die Wirkstoffe von cariban zu Fehlbildungen führen seit bitte Vorsicht

Cariban

Anne, Freitag, 06. Dezember 2019, 18:23 (vor 13 Stunden, 13 Minuten) @ May

Hallo, liebe May,

herzlich willkommen hier im Forum. Das ist das erste Mal, dass Du hier schreibst, oder? Bist Du gerade schwanger? Hat Dich ein Arzt oder eine Hebamme vor Cariban gewarnt? Oder warst Du schwanger und hast ein Kind mit Fehlbildung? Woher hast Du die Information mit der Fehlbildung?

Cariban hat als Wirkstoffe ja ein B-Vitamin (Pyridoxin) und enthält zudem Doxylamin – ein Antihistaminikum (ebenfalls zu den Antihistaminika gehören Meclozin = Agyrax und Vomex = Dimenhydrinat). Es gab tatsächlich in den 80ern den Verdacht, dass Doxylamin zu Fehlbildungen führen könnten. Ich zitiere Embryotox: „Große Metaanalysen zeigten jedoch kein erhöhtes Fehlbildungsrisiko.“ Das Medikament war also in den USA eine Zeitlang vom Markt genommen, ist jetzt aber in den USA wieder erhältlich, weil der Verdacht bezüglich Fehlbildungen sich als unbegründet herausgestellt hat. Das ist zumindest mein Kenntnisstand und hier nachzulesen: https://www.embryotox.de/arzneimittel/details/doxylamin/

Bei Verunsicherung ist Embryotox der richtige Ansprechpartner: dort können auch Patientinnen anrufen und sich beraten lassen, denn auch ich bin nur Betroffene und Laie.

Es könnte also sein, dass Du eine Information hast, die mir nicht bekannt ist. Von daher wäre es schön, wenn Du schreiben könntest, was der Hintergrund Deiner Warnung ist. Vielen Dank.

Alles Liebe, Anne

RSS-Feed dieser Diskussion
powered by my little forum