HG - Agyrax, Vomex, Tavor. Wir bitten um Hilfe

Anne, Sonntag, 29. Dezember 2019, 00:25 (vor 268 Tagen) @ Geralt

Hallo,

ich habe erst vor zwei Wochen mit Embryotox telefoniert und die meinten, dass man von Agyrax 3x täglich, in schlimmen Fällen auch bis 4 mal täglich nehmen kann. Ich nehme es in Kombiation mit Vomex. In meiner ersten Schwangerschaft war ich bei den dosierungen noch sehr zurückhalten. Jetzt hau ich mir alles rein, was embryotox mir erlaubt und dazu zählt agyrax und Vomex in Höchstdosis.

Ich denke es ist nicht sehr hilfreich, wenn man das Agyrax einige Tage unterbricht (wegen Krankenhaus). Wenn ihr das Geld habt, könnt ihr ja auf Selbetzahlerleistung ggf. einen Arztdienst kommen lassen, der Infusionen verabreicht. Oder ihr telefoniert alle Praxen durch, ob sich jemand erbarmt deine Frau an den Tropf zu legen. Mir hatte ein Krankenhausaufenthalt zwar etwas geholfen, aber sicher auch weil ich in einer super Kinik war. Wenn das drumherum nicht stimmt, bringt das m.E. nicht viel. Also ich merke dass es mir immer schlechter geht, wenn ich Schlafmangel oder große Sorgen habe. Dass mein Körper dann sehr erschöpft ist und die Kotzerei wieder losgeht.

Cariban würde ich auf jeden Fall ausprobieren. Mir selbst hat es nicht geholfen, aber sehr viele in Kanada und USA schwören drauf.

Von Tavor kenne ich nur Horrorgeschichten (bei nicht-Schwangeren). Ich kann mir gar nicht vorstellen, dass so ein Teufelszeug in der Schwangerschaft erlaubt ist.

Ruf doch auch mal bei Embryotox an. Man muss sich vorab anmelden und kann da dann zeitnah anrufen.


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum