Das ist doch kein Zustand...

Sonja2, Dienstag, 03. Dezember 2019, 17:02 (vor 4 Tagen) @ Sonnenschein123

Lieber Sonnenschein,

gerade habe ich noch in dem anderen Thread geantwortet – jetzt schreibe ich hier weiter.

Sätze wie „Stell dich nicht so an. Andere Mütter Schaffens doch auch“ sind sehr unangebracht in Deinem Zustand. Vielleicht lässt Du Dein Umfeld mal hier die Berichte lesen, damit sie einen Eindruck bekommen von dem, was es bedeutet, eine HG-Schwangerschaft zu durchleben.

Wie Bonsai schon sagte: Ein Ansprechpartner für Dich könnte der Hausarzt sein. Mir hatte die hausärztliche Versorgung in der zweiten Schwangerschaft sehr geholfen. Mein Hausarzt war es nämlich, der mir täglich Infusionen in der Praxis gab, damit ich nur kurze Zeiten stationär aufgenommen werden musste und die meiste Zeit zu Hause sein konnte. Das bedeutete zwar nicht, dass ich mich um mein Kind kümmern konnte (allein zu sprechen führte bisweilen zum Erbrechen, von Vorlesen ganz zu schweigen und jede Erschütterung des Bettes war ein großes Problem …) aber ich war wenigstens da. Was der Hausarzt allerdings auch machte war, dass er regelmäßig die Elektrolyte kontrollierte und so eine verantwortungsvolle Infusionstherapie durchgeführt hat. Gerade die Elektrolytkontrolle ist wichtig und das ist einer der Vorteile an einer stationären Aufnahme, wenn das Erbrechen schon eine Zeitlang schlimmere Ausmaße angenommen hatte.

Wenn also gerade bei Dir auch noch ein Durchfall hinzukommt, so begib Dich bitte in ärztliche Behandlung. Warte nicht lange.

Was mich bei Magen-Darm-Infekten nach den HG-Schwangerschaften immer wieder frappiert hatte war, dass mir immer mit großem Mitgefühl eine Infusion angeboten wurde: „Sie haben ja gebrochen, das wird Ihnen guttun.“ Da musste ich jedes Mal schmunzeln, weil ich mich erinnerte, um wieviel öfters ich in den HG-Schwangerschaften gebrochen habe. Da habe ich zig Mal brechen müssen, bis jemand sagte: „Eine Infusion wird ihnen guttun“ und nicht nur ein paar Mal.

Warte nicht. Sprich mit Deinen Ärzten.

Alles Liebe und gute Besserung, Sonja


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum