Cariban

Anja, Montag, 23. März 2020, 20:44 (vor 10 Tagen) @ Anja

kleines Update meiner Nachricht vom Januar. Ich bin mittlerweile in der 22. SSW, die Übelkeit ist leider nicht verschwunden. Aber meine Ärztin verschreibt mir nach wie vor Cariban, da es mir ausgezeichnet hilft. Heute bzw. gestern Abend konnte ich die Dosis nicht nehmen (Apotheke hat die Bestellung erst später erhalten), und heute merke ich wieder einen deutlichen Unterschied. Allerdings musste ich mich bisher heute nicht übergeben. Ich versuche es morgen nochmals ohne, in der Hoffnung, dass die Übelkeit endlich nachlässt.
Zumindest für mich und meine Ärztin ist Cariban jedoch eine gute Hilfe. Mein kleiner Bauchzwerg hat bisher keine Auffälligkeiten, entwickelt sich normgerecht und strampelt schon ordentlich. Der zweite große US war unauffällig und nächste Woche findet die Feindiagnostik statt. Ich kann also sagen, dass Cariban meiner Tochter (bisher) nicht geschadet hat. Nichtsdestotrotz fände ich es natürlich toll, wenn ich das Medikament absetzen könnte (allein schon aus Kostengründen).
VG und allen gute Besserung, falls ihr ebenfalls noch immer mit der Übelkeit zu kämpfen habt.;-)


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum