Ondansetron trotz Rote-Hand Brief

Bonsai, Donnerstag, 13. Februar 2020, 11:39 (vor 11 Tagen) @ Lünelove

Hallo Lünelove,
meine HG-Schwangerschaften sind bereits einige Jahre her und ich habe nur in der zweiten und dort auch nur am Ende Ondansetron genommen, daher kann ich aus eigener Erfahrung nicht viel beitragen. Es gibt hier aber unter dem Beitrag "Ondansetron" eine fachlich sehr gute Stellungsnahme.
Ich habe in der 2. HG-Schwangerschaft auch gute und danach schlechte Tage erlebt. Warum das so war, weiß ich nicht. Da es aber bei mir in der Mitte der Schwangerschaft anfing, glaube ich nicht, dass es das Ende des Erbrechens ankündigt. Sorry.
Letztendlich kannst du dich bei Embyotox über Ondansetron beraten lassen. Ich wünsche Dir, dass die guten Tage mehr und die schlechten weniger werden!


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum